Wichtige Info!
Inhalte
Bedienung
Allgemeines
Mikado Logo 20
Bilder und Video
Allgemeines
Ripmax Gambler 40
Ikarus Shockflyer
Bilder und Video
Allgemeines
Graupner ASH 26 E
Bilder und Video
Equipment
Helling (im Bau)
Tipps und Tricks
Video-Luftaufnahmen
Mein Verein
Flugbuch

KHK EXTRA 330S - Aufbau Seitenleitwerk 2

Der untere Abschluß des Seitenruders wurde aus Vollbalsaklötzen hergestellt. Die aus Platinenmaterial hergestellten Ruderarme mußten dazu zusammengebaut werden, um den richtigen Abstand des ersten Klotzes zum vorderen Holm zu finden.
Mit Hilfe des Ruderarmes wurde der erste Füllklotz verklebt. Der Ruderarm wurde danach wieder entnommen.
Danach wurden die beiden weiteren Klötze verleimt.
Die Anschrägung des vorderen Ruderholmes wurde mittels Balsahobel und Schleiflatte ausgeführt und zur Überprüfung der Ausschläge wurde das Ruder mit den Scharnieren an die Dämpfungsfläche gesteckt. Das Ganze konnte nun auch ersmals zur Probe an den Rumpf gesteckt werden. Alles passt ohne Nacharbeit.
Unter Berücksichtigung der Rumpfschrägung wurde das Seitenruder im unteren Bereich nach Plan verschliffen.
Die Dämpfungsfläche bekam oben noch einen Abschluß aus 1,5 mm Balsa.
Auch das Ruder wurde oben mit 2,5 mm Balsa verschlossen.
Und zuletzt wurde auch die Unterseite der Ausgleichsfläche des Ruders mit 1,5 mm Balsa abgeschlossen.
An der erfahrungsgemäß für Transportschäden sehr empfänglichen Stelle der oberen Endleiste des Seitenruders wurde entgegen der Bauanleitung ein Stück 2 mm Birkensperrholz eingesetzt und verschliffen.
Die Stifte aus den Scharnieren wurden entfernt und das Ruder unter Verwendung eines Stahldrahtes abnehmbar gestaltet.
Das fertige Seitenleitwerk am Rumpf (noch nicht verklebt!)
Die Passung zwischen Ausgleichsfläche und Dämpfungsfläche.

< zurück Startseite weiter >

Startseite Helling
Rumpf 1
Rumpf 2
Rumpf 3
Rumpf 4
Rumpf 5
Rumpf 6
Rumpf 7
Seiten-LW 1
Seiten-LW 2
Höhen-LW 1
Höhen-LW 2
Höhen-LW 3
Höhen-LW 4
Flächen 1

www.rcfliegen.de by Markus Heiland 2004